zur Startseite
über Roland Kohlsaat
Kontakte zu Fans
Andere Comics mit Stil
Verbindungen
Der direkte Link zur Illustrierten Stern
 

Von 1953 bis 1977 erschien die Comicserie Jimmy das Gummipferd von Roland Kohlsaat in der Illustrierten Stern. Sie zählt heute zu den erfolgreichsten Klassikern bundesdeutscher Comicproduktion.

 

 

Jimmys "Geburt"
1953 beschloss man beim "Stern", der Zeitschrift jede Woche ein Extraheft für Kinder beizulegen - das "Sternchen". Für diese Beilage musste noch eine Bildergeschichte her und man rief Kohlsaat mitten in der Nacht an. Der setzte sich hin und entwickelte bis zum nächsten Morgen das Konzept für eine Geschichte. Jimmy war geboren. Zunächst erschienen die Geschichten um den Gaucho und das Gummipferd als abgeschlossene Erzählungen. 1956 dann wurde das Prinzip der Fortsetzungsgeschichte eingeführt.


"Kinder haben Sternchen gern, Sternchen ist ein Kind vom Stern"
Das vorläufige Ende  
1977 musste Kohlsaat die Arbeit an den Abenteuern von Jimmy und Julio aus gesundheitlichen Gründen einstellen. Weitergeführt wurde sie zunächst nicht.
 
  Die "Wiedergeburt"
Erst das Comic-Magazin YPS, für die der Jimmy von Fred Kipka und dessen damaligem Comic-Studio COMICON neu gezeichnet wurde, veröffentlichte Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre wieder einige Geschichten mit den beiden Helden.
Legendenbildung
 
Angeblich soll es auch eine Veröffentlichung der alten Geschichten in Schwarz-Weiß in der Metzger-Zeitschrift LUKULLUS gegeben haben.
Allerdings kann sich heute niemand in der Redaktion mehr daran erinnern.
So ist diese unbestätigte Geschichte etwas für die Comic-Forscher.
 

zum Seitenanfang

 
     
 
Haftungsausschluß